Putins Reich: Neostalinismus auf Verlangen des Volkes. Mit einer Einführung von Vera Lengsfeld


Putins Reich: Neostalinismus auf Verlangen des Volkes. Mit einer Einführung von Vera Lengsfeld

Artikel-Nr.: 9783939401988
19,80

Preis inkl. MwSt.



Das Buch der Sozialpsychologin Lena Kornyeyeva blickt hinter die Kulissen eines neuen russischen Autoritarismus, eines neuen Stalinismus. Es beschreibt die gesellschaftlichen Phänomene, die gerade in der Ära Putin von der russischen Regierung bewusst herbeigeführt wurden: der Wunsch nach einer starken Hand, das Liebäugeln mit einem neuen kalten Krieg, die Idee eines neuen russischen Imperiums. Das Buch beschreibt nicht nur die russischen Verhältnisse, sondern erklärt die Gründe, die Zusammenhänge. Die Stärke der Regierung baut dabei auf ein immer machtloseres Volk auf. Die Regierung propagiert die eigene Macht über die Medien während das Volk keine Chance bekommt, erwachsen und selbstbestimmt zu werden - und es auch gar nicht werden will. In der "Anbetung der Macht" gibt die aus der Ukraine stammende Autorin eine schonungslose Autopsie des russischen Staates - desillusionierend, aber nicht ohne Hoffnung. Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. Mit einer Einführung von Vera Lengsfeld Von Raymond O. Wells This is an excellent short book about the role of and the nature of authoritarianism in modern Russia (as well as the Ukraine and White Russia). The author's background in psychology brings great insight into the role of authoritarianism in the family situation and in a global society such as Russia. Her personal experiences growing up in the Ukraine give additional credibility to her insight into many of the issues she discusses. The translation into German reads quite well, and I recommend the book highly to those interested in political and social issues of our times.
Diese Kategorie durchsuchen: Politik & Jüngste Geschichte