Weiterempfehlen


Senden Sie eine E-Mail an Freunde oder Bekannte, um dieses Produkt weiterzuempfehlen. Füllen Sie dazu einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Gerbergasse 18 Heft 61 Eine Grenze mitten durch Deutschland
Artikel-Nr.: Gerbergasse 18 Heft 61
2,50

Preis inkl. MwSt.

Gerbergasse 18 Heft 61

Eine Grenze mitten durch Deutschland

Die Flucht aus der DDR über Polen im Jahr 1989

Die Zusammenarbeit der Geheimdienste der CSSR  und der DDR 1969-1989

Flucht aus Nordkorea

 

Der Jenaer Studentenklub - Rosenkeller - im Griff der Stasi


 


Heft 61 - Ausgabe II / 2011

 

THEMA

 

Henning Pietzsch
Eine Grenze mitten durch Deutschland

Ursachen und Folgen

 

Tytus Jaskułowski
Die Flucht aus der DDR über Polen im Jahr 1989

 

Eugenie Trützschler von Falkenstein
Die Zusammenarbeit der Geheimdienste der CSSR und der DDR 1969–1989

 


ZEITGESCHICHTE

 

Jörg B. Bilke
Gefühlskälte und Menschenverachtung

MfS-Minister Wilhelm Zaisser an den Magdeburger Bischof Ludolf Hermann Müller über die "Aktion Ungeziefer"

 

Klaus Luthardt
Wir wollten zu den Beatles, doch gelandet sind wir in der Hölle

 

Friedrich-Wilhelm Schlomann
Flucht aus Nordkorea

 

Heinz Voigt
Der Jenaer Studentenklub "Rosenkeller" im Griff der Stasi

Schnüffeln im alten Gewölbe

 

ZEITGESCHEHEN

 

Henning Pietzsch
Grenzlandmuseen in Thüringen

Auftrag – Konzepte – Zukunft

 

Manfred Thiele
Eine böse Geschichte

Von der Schwierigkeit, Geschichte zu vermitteln

 

Tom Fleischhauer
Die Geschichte der Jürgen-Fuchs-Straße in Erfurt – oder:

Wie man mit einem Schülerprojekt ein Treffen mit der Bundeskanzlerin gewinnen kann

 

Frank Pauli
Nachruf auf Ludwig Mehlhorn

Türen nach Osteuropa

 


REZENSIONEN

 

Helmut Müller-Enbergs
Der Sozialismus in Saalfeld

 

Friedrich-Wilhelm Schlomann
Aus deutscher Teilungszeit

 

Marcel Weikert
Im Geiste verbunden

Kirchenpartnerschaften im geteilten Deutschland

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE 2011

HORCH & GUCK


Liebe Leserin, lieber Leser,

Flucht, Mauer und Ausreise wurden inzwischen vielfältig und intensiv erforscht. Hauptkontroversen waren in der historischen Forschung bisher Fragen nach dem Anteil der Sowjetunion am Bau der Mauer am 13. August 1961 sowie die Rolle der Flüchtlinge und Ausreisenden nach dem Mauerbau im Kontext von Opposition und Widerstand für den Prozess der innenpolitischen Delegitimation der SED-Herrschaft. In unserer Rubrik Thema fragen wir nach den Ursachen und Folgen des Mauerbaus, berichten über die Zusammenarbeit der Geheimdienste der CSSR und der DDR 1969-1989 sowie über die Flucht aus der DDR über Polen im Jahr 1989.

In der Rubrik Zeitgeschichte kommentiert Jörg B. Bilke ein Dokument des MfS-Ministers Wilhelm Zaisser an den Magdeburger Bischof Ludolf Hermann Müller über die „Aktion Ungeziefer“ im Jahr 1952, Klaus Luthardt berichtet über seinen Wunsch als Jugendlicher, ein Konzert der Beatles in Westdeutschland erleben zu wollen und die Folgen, Friedrich-Wilhelm Schlomann informiert über ein wenig bekanntes Thema: Flucht aus Nord-Korea, und Heinz Voigt eröffnet einen Serienbericht über den Jenaer Studentenklub „Rosenkeller“ im Griff der Stasi.

In der Rubrik Zeitgeschehen stellen wir aus Anlass des 50. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer die Arbeit des Thüringer Grenzmuseums „Schifflersgrund“, der Gedenkstätte „Point Alpha“ und des Grenzlandmuseums Teistungen vor. Im Weiteren folgen zwei Berichte über Erfolg und Schwierigkeit der Vermittlungs- und Aufklärungsarbeit über die SED-Diktatur an Schulen. Ein Nachruf auf Ludwig Mehlhorn würdigt dessen Leben und Arbeit für die deutsch-polnische Aussöhnung.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die kritischen und positiven Rückmeldungen, besonders aber beim Lehrerkollektiv aus Altenburg. Die anonyme Rückmeldung aus Altenburg zeigt, wie wichtig unsere Arbeit ist. Sie ist Ansporn, jenen Unbelehrbaren, die bis heute meinen, das Ende der DDR sei ein Verlust, die Tatsachen der Diktatur entgegen zu halten.

Henning Pietzsch

Redaktion


Empfänger- und Absenderdaten
Empfänger
E-Mail-Adresse *
Persönlicher Grußtext
Absender
E-Mail-Adresse *

Datenschutz: Die angegebenen Daten werden nur benutzt, um diese Produktempfehlung in Ihrem Namen zu versenden. Wir werden diese Angaben keinesfalls speichern oder zu anderen Zwecken verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.