HORCH & GUCK "Ständig gefechtsbereit - Die Armee eines militarisierten Staates"


HORCH & GUCK "Ständig gefechtsbereit - Die Armee eines militarisierten Staates"

Artikel-Nr.: Horch & Guck 70
HORCH & GUCK "Ständig gefechtsbereit - Die Armee eines militarisierten Staates"
5,90

Preis inkl. MwSt.



 "Ständig gefechtsbereit - Die Armee eines militarisierten Staates"


Die Zeit bei der Nationalen Volksarmee (NVA) erlebten viele als tiefen Eingriff in ihr Leben.

Manche litten nachhaltig unter den erlittenen Demütigungen. Doch über die wird selten gesprochen. Erzählt werden meist nur die Anekdoten aus der Dienstzeit. Durch ein vollkommen überzogenes System der Einsatzbereitschaft waren Wehrpflichtige Wochen- und monatelang ohne Ausgang und Urlaub in heimatfernen Kasernen eingesperrt. Viele Partnerschaften haben diese lange Zeit sinnloser Trennung nicht überstanden; manchen Soldaten trieb die Situation in den Suizid. Junge Männer sollten in der Armee Unterwerfung lernen und wurden zugleich zu Akteuren der Unterwerfung der Bevölkerung.

Die Grenztruppen waren dabei in besonderer Weise gegen das eigene Volk gerichtet. Doch auch die gesamte NVA sollte wenn nötig der Repression nach innen dienen. Und – daran ließ die SED-Propaganda keinen Zweifel – auch für die eventuelle Niederschlagung von Unruhen in den „Bruderstaaten“ stand sie bereit.  Während ehemalige Offi ziere die NVA gern als „Armee des Friedens“ verklären, griffen Feindbilderziehung und Militarisierung immer stärker in fast alle Bereiche des „zivilen“ Lebens ein.

Wie sah die Lebensrealität der Wehrpfl ichtigen in der NVA konkret aus? Wie erlebten sie Drill, Gehorsam und Befehlsnotstand einerseits und das geduldete bzw. geförderte Drangsalieren der Soldaten untereinander andererseits? Gab es wirksame Gegenstrategien oder gar Aufbegehren und Widerstand in Uniform? Über diese Fragen diskutieren: Peter Grimm, Redakteur von „HORCH UND GUCK“ Dr. Peter Joachim Lapp, Politologe und Publizist. Kaufmännische Lehre in Rudolstadt, l960-64 politische Haft in Gera und Waldheim, 1964 freigekauft, l977-97 Redakteur im Deutschlandfunk Köln, veröffentlichte Bücher zu Militärgeschichte und Grenzregime der DDR, zuletzt: Schüler in Uniform. Die Kadetten der Nationalen Volksarmee und Die zweite Chance.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preise inkl. MwSt.


Auch diese Kategorien durchsuchen: Horch & Guck, VP, NVA & Volksmarine