Der zweifache Tod im Schatten der Grenze: Dokumentation eines Dramas


Der zweifache Tod im Schatten der Grenze: Dokumentation eines Dramas

Artikel-Nr.: 978-3-00037-161-5
17,90

Preis inkl. MwSt.



Herbert Böckel

Der zweifache Tod im Schatten der Grenze: Dokumentation eines Dramas

Es war das größte Gefängnis der Welt, die Rede ist von der DDR.

Auf der einen Seite lebten Bürger, die sich frei und ungezwungen jeder mit freier Meinungsäußerung, bewegen konnten, gegenüber dagegen wurden Männer und Frauen von einem Regime beherrscht, eingesperrt, verkauft und überwacht.

Herbert Böckel, Bundesgrenzschutzbeamter von 1958-1966, bis 1965 an der innerdeutschen Grenze eingesetzt, referierte dieser Tage in den Klassen 10/1 (Andreas Pitzer) und 10/3 (Marion Hoch-Henniges) der Gesamtschule Schlitzerland auf Initiative von Hans-Jürgen Schwalda.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Rasdorf und der 17. Juni 1953 Rasdorf und der 17. Juni 1953
10,00 € *
*

Preise inkl. MwSt.

Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt.


Auch diese Kategorien durchsuchen: Grenze - Mauer & Mauerbau, Gedenkstätte Point Alpha