Der Sprung ins Dunkle


Der Sprung ins Dunkle

Artikel-Nr.: 978-3-86189-827-6
29,90

Preis inkl. MwSt.



Dieter Hoffmann

Der Sprung ins Dunkle oder Wie der 1. Weltkrieg entfesselt wurde

Der Erste Weltkrieg war eine Katastrophe von bis dahin unbekannten Ausmaßen, eine Zäsur in der Geschichte, nach der nichts mehr war wie zuvor. Wie aber konnte es zu dieser Tragödie kommen? Die Debatte um den Kriegsausbruch bewegte sich bisher zwischen der These eines von Deutschland planmäßig vorbereiteten Hegemonialkriegs und der Ansicht, die Völker Europas seien in den Konflikt einfach "hineingeschlittert".

Dieter Hoffmanns Buch geht der Frage nach, welche Bedeutung das Motiv eines Präventivkriegs hatte. Eine Vielzahl von Quellen zeigt, dass die führenden Militärs in der Staatsleitung einen Krieg gegen die erstarkenden Nachbarn Frankreich und Russland für unvermeidlich hielten. Sie forderten einen Präventivschlag, um dem zuvorzukommen. Um sich die Unterstützung des Volkes für das Losschlagen zu sichern, verfolgten sie ein wohl überlegtes Kalkül: der Kampf musste als Verteidigungskrieg beginnen. Eine Gelegenheit bot das Attentat von Sarajewo – und das deutsche Volk ließ sich in die Irre führen.

Dr. Dieter Hoffmann, geboren 1958, studierte Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Französisch, und promovierte an der Universität Köln. Er arbeitete als Dozent und ist mittlerweile im Medienbereich tätig. Außerdem ist er Teil einer Arbeitsgruppe der Universität Mainz die NS-Studien durchführt.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Hineingeworfen
16,99 *
*

Preise inkl. MwSt.


Diese Kategorie durchsuchen: Der Erste Weltkrieg - Die Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts