Das Revolutionsjahr 1989: Die demokratische Revolution in Osteuropa als transnationale Zäsur


Das Revolutionsjahr 1989: Die demokratische Revolution in Osteuropa als transnationale Zäsur

Artikel-Nr.: 9783525350454
19,95

Preis inkl. MwSt.



Das Revolutionsjahr 1989: Die demokratische Revolution in Osteuropa als transnationale Zäsur von 

Bernd Florath

Die Weltöffentlichkeit war Zeuge: Auf dem Boden totalitärer Diktaturen schufen Volksbewegungen in Mittel- und Osteuropa Demokratien. Die Revolutionen des Jahres 1989 veränderten das Gesicht der osteuropäischen Staaten grundlegend. Wo vorher autoritäre Diktaturen herrschten, bildeten sich demokratische und souveräne Staaten. In den Volksbewegungen, die diese Umwälzungen in Gang setzten, agierten Persönlichkeiten, Organisationen, Gruppierungen und verkörperten sich Energien, Motive und politische Visionen unterschiedlichster Art. Oft über lange Zeiten verdrängte nationale und historische Prägungen gaben den revolutionären Dramen in den einzelnen Ländern ein jeweils spezifisches Angesicht. Inwiefern sie darüber hinaus einander anregten, sich auf unterschiedliche Weise ähnlichen Herausforderungen zu stellen hatten, sich aus den Revolutionen ein offener europäischer Prozess ergab, analysieren die Beiträge dieses Sammelbandes.

Ágnes Heller: Hauptvortrag »Nach zwanzig Jahren«

Viktor Zaslavsky: Cornobyl’, Katyn und Gorbacevs Politik der GlasnostIlko

Sascha-Kowalczuk: Demonstrationsrevolution in der DDRWalter Süß: Die Wiener KSZE-Folgekonferenz und der Handlungsspielraum des DDR-Sicherheitsapparates im Jahr 1989

Bernd Florath: Risse in der Staatspartei: Die SED 19(86–)89

Tomaš Vilimek: Die samtene Revolution in der CSSR

Raluca Grosescu: Rumänien im Winter 1989: Aufstand oder Staatsstreich

Matthias Braun: Tauwetter in der Kunst und die obsolete Stellung der Zensur in der DDR

Christian Halbrock: Die Kirchen in der RevolutionSvitlana Hurkina: Die griechisch-katholische Kirche und die Unabhängigkeit der Ukraine

Reinhard Weißhuhn: Kontakte und Kooperation zwischen DDR- und ungarischer Opposition

William Totok: Inspiration der Umwälzungen durch benachbarte Vorgänge (Ungarn, Rumänien)

Jerzy Holzer: Wandermöbel des Jahres: Runde und eckige Tische. Vorbilder, Anleihen, Adaptionen, Wandlungen

János M. Rainer: Vergangenheitsbewältigung, -aufarbeitung, -kontroversen angesichts doppelter Erblasten: Ungarn

 

Viktor Zaslavsky: Cornobyl’, Katyn und Gorbacevs Politik der Glasnost
Ilko Sascha-Kowalczuk: Demonstrationsrevolution in der DDR
Walter Süß: Die Wiener KSZE-Folgekonferenz und der Handlungsspielraum des DDR-Sicherheitsapparates im Jahr 1989
Bernd Florath: Risse in der Staatspartei: Die SED 19(86–)89
Tomaš Vilimek: Die samtene Revolution in der CSSR
Raluca Grosescu: Rumänien im Winter 1989: Aufstand oder Staatsstreich
Matthias Braun: Tauwetter in der Kunst und die obsolete Stellung der Zensur in der DDR
Christian Halbrock: Die Kirchen in der Revolution
Svitlana Hurkina: Die griechisch-katholische Kirche und die Unabhängigkeit der Ukraine
Reinhard Weißhuhn: Kontakte und Kooperation zwischen DDR- und ungarischer Opposition
William Totok: Inspiration der Umwälzungen durch benachbarte Vorgänge (Ungarn, Rumänien)
Jerzy Holzer: Wandermöbel des Jahres: Runde und eckige Tische. Vorbilder, Anleihen, Adaptionen, Wandlungen
János M. Rainer: Vergangenheitsbewältigung, -aufarbeitung, -kontroversen angesichts doppelter Erblasten: Ungarn

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent
26,95 *
*

Preise inkl. MwSt.

Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preise inkl. MwSt.


Diese Kategorie durchsuchen: Friedliche Revolution und Deutsche Einheit