Geheimhaltung und Staatssicherheit - Zur Kartographie des Kalten Krieges


Geheimhaltung und Staatssicherheit - Zur Kartographie des Kalten Krieges

Artikel-Nr.: 9783643100702
29,90

Preis inkl. MwSt.



Bd.1: Beiträge und Anlagen. Bd.2: Abbildungen von Dagmar Unverhau

Der hier wiedergegebene Ausschnitt eines Faltblattes aus dem Jahr 1952 veranschaulicht am Beispiel der geteilten Stadt Berlin mit dem eingezeichneten Eisernen Vorhang den Ost-West-Konflikt, für den auch etwas unpräziser die Epochenbezeichnung Kalter Krieg verwandt wird. In 21 Beiträgen von Autoren zehn verschiedener Länder, darunter die damaligen Führungsmächte USA und UdSSR, wird die Entwicklung der Kartographie verschiedener Gattungen unter den Bedingungen von Geheimhaltung und Staatssicherheit - verstanden als schützenswertes Wohl des Staates bzw. als Institution - während dieser Systemauseinandersetzung untersucht. Hiermit wird in erweiterter Perspektive an die Bände 5 und 7 dieser Reihe angeknüpft.

Diese Kategorie durchsuchen: Ministerium für Staatssicherheit