Im Visier der Geheimdienste: Deutschland und Russland im Kalten Krieg


Im Visier der Geheimdienste: Deutschland und Russland im Kalten Krieg

Artikel-Nr.: 9783785723265
29,95

Preis inkl. MwSt.



 

"Wie wollen Sie die Wiedervereinigung erreichen?", wurde Konrad Adenauer im Bundestagswahlkampf 1949 gefragt.

 

Der Vorsitzende der Westzonen-CDU antwortete:

 

"Mit konspirativen Mitteln."

 

Sein erklärter Gegner war Sowjetrussland. Für dessen Machthaber galt nach wie vor Lenins Satz: Erst wenn Deutschland fällt, kippt der Rest der Welt.

 

1945 war nur das halbe Deutschland militärisch in den russischen Machtbereich gefallen; danach schalteten die Kreml-Herren auf die bewährten Mittel der Konspiration zurück. Über vier Jahrzehnte dauerte das heimliche Ringen, dann kam für viele überraschend die deutsche Einheit. Der Kraftakt der Deutschen stürzte die Sowjetunion in den Untergang. Die Gegner holten Luft, die Karten wurden neu gemischt.

 

Dieses Buch entreißt die geheimdienstlichen Akteure in dem nicht öffentlich erklärten Krieg ihrer Anonymität und schildert deren Aktionen und Verbrechen. Der Autor wurde geboren, als dieses Drama begann; in dessen beiden letzten Jahrzehnten war er einer der Akteure.

Diese Kategorie durchsuchen: Kalter Krieg