Fiktionale Geschichtssendungen im DDR-Fernsehen: Einblicke in ein Forschungsgebiet


Fiktionale Geschichtssendungen im DDR-Fernsehen: Einblicke in ein Forschungsgebiet

Artikel-Nr.: 9783865831996
27,50

Preis inkl. MwSt.



Geschichte im Fernsehen ist für uns heute ein interessantes, publizistisch wie wissenschaftlich ebenso umstrittenes Thema, weil wir uns bewusst geworden sind, dass das Fernsehen unsere Vorstellungen gerade von der Zeitgeschichte geprägt hat und die zunehmende Fiktionalisierung des 'Geschichtsfernsehens' die Frage nach der Authentizität solcher Sendungen aufwirft. Das Fernsehen in der DDR strahlte bereits in den frühen 60er Jahren fiktionale Geschichtssendungen aus und die Abteilung Fernsehdramatik entwickelte im Laufe des Jahrzehnts den 'historischen Mehrteiler'. Der vorliegende MAZ-Band informiert über die Entstehungshintergründe der fiktionalen Geschichtsdarstellung im DDR-Fernsehen und stellt bedeutende Produktionen vor. Die in diesem versammelten Beiträge sind Forschungsergebnisse des Teilprojekts „Fiktionale Geschichtssendungen“ im Verbund der DFG-geförderten Forschergruppe „Programmgeschichte des DDR-Fernsehens“.
Diese Kategorie durchsuchen: Kommunikations-und Medienwissenschaften