Hinter Gittern

Artikel-Nr.: 9783865832320
24,00

Preis inkl. MwSt.



Hinter Gittern

Zur Geschichte der Inhaftierung zwischen Bestrafung, Besserung und politischem Ausschluss vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Gerhard Ammerer, Leonore Ansorg, Andreas Fleiter, Sandra Leukel, Gerhard Sälter, Klaus Weinhauer, Silke Klewin, Herbert Reinke

 

Dieser Band umfasst die Ergebnisse eines 2005 stattgefundenen Kolloquiums in der ehemaligen Stasi-Sonderhaftanstalt Bautzen II und heutigen Gedenkstätte Bautzen, bei dem 17 Referenten aus den unterschiedlichsten Forschungszusammenhängen ihre Beiträge zur Geschichte von Inhaftierung zur Diskussion stellten. In einem weit gefassten Zeitrahmen von der frühen Neuzeit bis zum Strafvollzug der Bundesrepublik werden verschiedene Aspekte des Wegsperrens von Menschen im deutschsprachigen Raum thematisiert. Einen besonderen Schwerpunkt bilden an diesem Ort geradezu selbstverständlich der Themenkomplex der politischen Inhaftierung in den deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Die Beiträge zeigen, dass die zeitlich und thematisch weitgreifende Behandlung des Themas Haft auch in einem historisch größeren Zusammenhang sinnvoll und gewinnbringend ist. Aspekte, die in anderen Kontexten vielleicht als für die DDR oder für Diktaturen typische Phänomene gewertet werden, können bei dieser vergleichenden Betrachtung in einen weiter gefassten Zusammenhang eingeordnet werden.

Diese Kategorie durchsuchen: Beiträge der Stiftung sächsische Gedenkstätten