NVA - Die roten Preußen?: Zeitzeugenberichte


NVA - Die roten Preußen?: Zeitzeugenberichte

Artikel-Nr.: 9783869330266
19,90

Preis inkl. MwSt.



Die NVA war ein Novum der deutschen Militärgeschichte ebenso wie der Staat, dessen stärkstes Machtorgan sie darstellte, kein Nachfolgestaat bisheriger deutscher Staatswesen war. Als Produkt des Kalten Krieges entstand sie, auf der KVP aufgebaut, erst Mitte der 50er Jahre als ein Prozess der Revolutionierung des Militärwesens begann. In ihren Anfangsjahren war ihre militärische Leistungsfähigkeit gering, die Anfang der 80er Jahre ihren Höhepunkt erreichte. Beeindruckt sowohl durch das öffentliche Erscheinungsbild als auch durch das hohe Niveau ihrer Gefechtsbereitschaft und Ausbildung wurden die NVA-Angehörigen durch Beobachter mitunter als die »Roten Preußen« bezeichnet. Das Buch bietet eine für interessierte Leserkreise neuartige Information über den Entwicklungsweg, die Zeremonielle, der NVA-Angehörigen aller Dienstgradgruppen, über Führung, Truppen, Auftrag und Tätigkeit, über Waffen, Uniformen, Orden u.a.m. mittels knappen Texten, Dokumenten und umfangreichen Abbildungen aus denen das Bild einer modernen Armee entsteht, die am 3. Oktober 1990 nicht mehr gebraucht wurde. Über den Autor Günter Heinemann, Jahrgang 1952, nach dem Abitur zur NVA, Berufssoldat in verschiedenen Dienststellungen der Pioniertruppen und nach der Wende in einer Panzerpionierkompanie bei der Bundeswehr. Zuletzt Dienst im Materialamt/Logistikzentrum des Heeres in Bad Neuenahr. Er lebt mit seiner Familie in Rheinland-Pfalz.Dr. Wolfgang Wünsche, Jahrgang 1929, gelernter Schlosser. Ab 1952 bis 1990 Berufsoffizier der KVP/NVA. Fernstudium an der Leipziger Karl-Marx-Universität mit dem Abschluß als Diplommilitärhistoriker. 1975 Promotion als Doktor der Militärwissenschaft an der Militär-akademie Friedrich Engels. Er war in verschiedenen Dienststellungen tätig. Letzter Dienstgrad Oberst, letzte Dienststellung Chefredakteur der Zeitschriften Militärwesen. Seit der Wende ist er auf militär-historischem Gebiet aktiv. Sein Wohnort ist Berlin.Guntram König, Jahrgang 1940. Er leistete seinen Grundwehrdienst in der NVA von 1966-68 im MSR-3 in Brandenburg-Hohenstücken. Als Maschinenschlosser arbeitete er in verschiedenen Betrieben in und in der Umgebung von Dippoldiswalde. Seit Jahrzehnten füllen die Philatelie und andere Sammelgebiete sein Leben aus. Er wohnt in Sachsen. In Gemeinschaftsarbeit mit Günter Heinemann erstellte er einen Katalog zur Bewertung von philatelis-tischen Belegen der NVA und des MdI

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt.


Diese Kategorie durchsuchen: Aufarbeitung