Weiterempfehlen


Weiterempfehlen


Senden Sie eine E-Mail an Freunde oder Bekannte, um dieses Produkt weiterzuempfehlen. Füllen Sie dazu einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Jürgen Fuchs - Das Ende einer Feigheit 2 CD´s
Artikel-Nr.: 9783899030891
14,95

Preis inkl. MwSt.

Jürgen Fuchs- Das Ende einer Feigheit

Mit einer Einführung von Herta Müller und einem Lied von Wolf Biermann

CD 1

1 - 6 Herta Müller, Der Blick der kleinen Bahnstationen

7- 15 Jürgen Fuchs, Das Ende einer Feigheit

 

CD 2

1 Ansage von Hans-Georg Soldat

2 - 19 Jürgen Fuchs liest Gedichte aus Tagesnotizen

20 Ansage von Hans-Georg Soldat

21 - 28 Jürgen Fuchs liest Gedichte aus Pappkameraden und spricht darüber mit Hans-Georg Soldat, RIAS Berlin 29 Wolf Biermann singt Jürgen Fuchs

 

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19.00 Uhr

 

Wege nach Berlin - Jürgen Fuchs

Gesprächsabend mit den Schriftstellern Utz Rachowski, Lutz Rathenow und Doris Liebermann.

 

Am 19. Dezember 2010 wäre der Schriftsteller und Bürgerrechtler Jürgen Fuchs (1950 – 1999) 60 Jahre alt geworden. Die Buchhandlung89 möchte zur Würdigung seines Lebens, Wirkens und Werkes zu einer Podiumsveranstaltung einladen. Die Schriftsteller Utz Rachowski und Lutz Rathenow sprechen über ihre persönlichen Erlebnisse mit Jürgen Fuchs und werden unbekannte Einblicke in das Wirken des kompromisslosen Aufklärers Jürgen Fuchs geben.

Der Systemkritiker Jürgen Fuchs ist aus dem Literaturgeschehen der DDR nicht wegzudenken. Als Schriftsteller, Essayist und Lyriker hat er sich stets auch durch seine kritische Haltung gegenüber einem Regime ausgezeichnet, das dem Individuum das Recht auf Selbstbestimmung absprach. Auf seinem Grabstein auf dem Heidefriedhof Mariendorf stehen drei Worte, die das Leben von Jürgen Fuchs, diese authentische Stimme des Widerstands gegen Diktatur und Willkür, trefflich beschreiben: „Ich schweige nicht!“ steht da. Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Walter Momper, sagt über Jürgen Fuchs „Bis zu seinem frühen Tod hat Jürgen Fuchs für die Aufklärung über das Unrecht, das in der DDR geschah, gekämpft“.


Empfänger- und Absenderdaten
Empfänger
E-Mail-Adresse *
Persönlicher Grußtext
Absender
E-Mail-Adresse *

Datenschutz: Die angegebenen Daten werden nur benutzt, um diese Produktempfehlung in Ihrem Namen zu versenden. Wir werden diese Angaben keinesfalls speichern oder zu anderen Zwecken verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.