Braune Karrieren: Dresdner Täter und Akteure im Nationalsozialismus


Braune Karrieren: Dresdner Täter und Akteure im Nationalsozialismus

Artikel-Nr.: 9783942422857
19,90

Preis inkl. MwSt.



Dresden war mit Blick auf den 13. Februar 1945 nicht nur eine "Stadt der Opfer", sondern ebenso eine wichtige Gauhauptstadt im "Dritten Reich", in der viel zu viele Täter und Helfer ihre "Arbeit" verrichteten. Der Sammelband von 31 Autoren mit knapp 40 Beiträgen stellt nicht nur SA-, SS- und Gestapo-Leute vor, sondern auch Repräsentanten aus der Justiz, der Medizin, der Wirtschaft, der Architektur, der Kirche, der Wissenschaft und der Kunst. Diesem weiten Personenkreis und seinen Wegen und Motiven nachzuspüren, ist das Grundanliegen dieses Buches.

Mike Schmeitzner ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung an der TU Dresden.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Politik & Jüngste Geschichte, Nationalsozialismus