Drucken

UdSSR, Rußland, Korea, China & Kuba


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
121 - 130 von 168 Ergebnissen
Artikel-Nr.: 9783871346354

In Putins Russland feiert eine historische Figur ein erstaunliches Comeback: Bei einer Volksumfrage wurde Josef Stalin jüngst zum «größten Helden der russischen Geschichte» gewählt. In dem Land, in dem auch wieder die alte Stalin-Hymne gesungen wird, droht die Erinnerung an die Greuel zu verblassen, wird einer der schlimmsten Diktatoren des letzten Jahrhunderts gern in mildem Licht gesehen, als Patriot und Garant nationaler Stärke.

Anlass genug für Wolfgang Leonhard, Jahrgang 1921, den letzten Überlebenden der legendären «Gruppe Ulbricht», sich erneut mit dieser Jahrhundertgestalt zu beschäftigen. Leonhard schöpft dabei aus eigener Erfahrung: Er verbrachte seine Jugendjahre in Moskau, seine Eltern wurden Opfer der Säuberungen unter Stalin.

In diesem Buch versucht er, das Phänomen Stalin für heutige Leser verständlich zu machen: Wie vollzog sich dessen Aufstieg vom georgischen Schustersohn zum kommunistischen Diktator? Wie gelang es ihm, im Namen des Marxismus ein bürokratisches Schreckensregime zu etablieren? Worin bestanden seine Verbrechen, und wie wirken sie bis heute nach? Ein glänzender Essay - und die Summe einer lebenslangen Auseinandersetzung mit einer Figur, die das 20. Jahrhundert prägte.

8,95 *
Artikel-Nr.: 9783506763778
Das Grab in der Steppe: Karlag. Das Karagandinsker "Besserungsarbeitslager" 1930 - 1959: Dokumente zur Geschichte des Lagers, seiner Häftlinge und Bewacher (Gebundene Ausgabe) von Wladislaw Hedeler (Herausgeber, Übersetzer), Meinhard Stark (Herausgeber)
39,90 *
Artikel-Nr.: 9783784431123

Meine amerikanischen Jahre  von Alexander Solschenizyn , Andrea Wöhr , Fedor B. Poljakov 

Zwischen Kaltem Krieg und Glasnost, Einsamkeit und Hoffnung: Der Literaturnobelpreisträger schildert seinen Kampf für ein freies Russland während seines Exils.

Wir versenden innerhalb Deutschlands portofrei und mit 100 Tagen Rückgaberecht.

39,90 *
Aktueller Tagespreis
Artikel-Nr.: 9783492250092
Persona non grata: Als Diplomat im revolutionären Kuba (Broschiert) von Jorge Edwards (Autor), Sabine Giersberg (Übersetzer), Angelica Ammar
9,00 *
Artikel-Nr.: 9783548369839
Máximo Líder: Eine Biografie (Broschiert) von José de Villa (Autor), Jürgen Neubauer (Autor)
8,95 *
Artikel-Nr.: 9783462040081
Traumpfade der Weltrevolution: Das Guevara-Projekt (Gebundene Ausgabe) von Gerd Koenen (Autor)
21,90 *
Artikel-Nr.: 9783861534860

Mitte Februar 2008 ist die sozialistische Karibik-Insel erneut in die Schlagzeilen der internationalen Medien geraten. Nach dem krankheitsbedingten Teilrückzug von Fidel Castro im August 2006 hat er nun auch offi - ziell auf die höchsten Staatsämter verzichtet. Die Macht ist auf seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Raúl (77) übergegangen. Wird er den längst überfälligen Öffnungsprozess des letzten sozialistischen Landes in der westlichen Hemisphäre einleiten oder nur Beschönigungen an der Fassade vornehmen? Für welche Konzepte steht er, was sind seine politischen Ziele? Wird aus ihm ein kubanischer Deng Xiaoping, der nach chinesischem Vorbild die Wirtschaft liberalisiert, aber die Macht weiter fest an die Kommunistische Partei bindet? Bernd Wulffen, der von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna war und 2006 mit seinem Buch »Eiszeit in den Tropen« eine brillante Analyse der internen Machtverhältnisse Kubas vorgelegt hat, beschreibt den Lebensweg Raúl Castros und seiner unmittelbaren Mitstreiter aus intimer Kenntnis des Landes. Er hinterfragt die ersten vorsichtigen Reformschritte, wobei er die Sicht von Spitzenfunktionären genauso mit einbezieht wie die der Oppositionellen.

18,00 *
Artikel-Nr.: 9783776625745
Kuba unter Castro: Fidel, Che, die Revolution und ich (Gebundene Ausgabe) von Peter Schenkel Eisenhertz (Autor)
19,95 *
Artikel-Nr.: 9783548363646
Lieber Fidel: Mein Leben, meine Liebe, mein Verrat (Taschenbuch) von Marita Lorenz (Autor)
8,95 *
Artikel-Nr.: 9783861534068

Kaum ein Staatschef amtierte so lange wie Fidel Castro. 47 Jahre war er in Kuba an der Macht, bevor er sich 2006 krankheitsbedingt zurückzog - vorübergehend, wie er verkündete. Doch aus dem Hintergrund steuert der 80-Jährige weiterhin die Geschicke der Insel, achtet er darauf, dass sein Kurs eines autoritären Sozialismus beibehalten wird.

Eine Liberalisierung lehnt er ab. Während die USA Castro bekämpfen und seit Jahrzehnten das Land mit Sanktionen überziehen, setzten europäische Staaten zumeist auf Kooperation und kritischen Dialog. Doch 2003 kam es zum politischen Eklat, als Castro 75 Oppositionelle inhaftieren ließ und die EU protestierte. Eine Eiszeit folgte. Bernd Wulffen war von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna. Er schildert anschaulich die dramatischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre und analysiert alternative Modelle für die Zukunft der Karibik-Insel.Botschafter bei Fidel Castro

Kein Staatschef der Welt amtiert so lange wie Fidel Castro.

Seit über 47 Jahren ist er an der Macht, 2006 wird er 80 Jahre. Doch der alte Mann will das Staatsruder nicht aus der Hand geben. Starrköpfig verfolgt er den einmal eingeschlagenen Kurs eines zentral gesteuerten Sozialismus. Eine Liberalisierung lehnt er ab, Andersdenkende werden verfolgt, Flüchtende riskieren ihr Leben. Wie können demokratische Staaten angemessen damit umgehen? Während die USA Castro bekämpfen und das Land seit Jahrzehnten mit Sanktionen überziehen, setzten europäische Staaten auf Kooperation und kritischen Dialog. Doch 2003 kam es zum politischen Eklat, als Castro 75 Oppositionelle inhaftieren ließ und die Europäer protestierten. Kuba fror daraufhin die Beziehungen ein und brach die staatliche Entwicklungszusammenarbeit ab.
Bernd Wulffen war von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna, wo er wiederholt in heiklen Missionen mit Castro zusammentraf. Er schildert anschaulich die dramatischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre und analysiert alternative Modelle für die Zukunft des Landes.

22,00 *
*

Preise inkl. MwSt.

121 - 130 von 168 Ergebnissen