Drucken

UdSSR, Rußland, Korea, China & Kuba

UdSSR, Rußland, Korea, China & Kuba


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
131 - 140 von 172 Ergebnissen
Artikel-Nr.: 9783548363646
Lieber Fidel: Mein Leben, meine Liebe, mein Verrat (Taschenbuch) von Marita Lorenz (Autor)
8,95 *
Artikel-Nr.: 9783861534068

Kaum ein Staatschef amtierte so lange wie Fidel Castro. 47 Jahre war er in Kuba an der Macht, bevor er sich 2006 krankheitsbedingt zurückzog - vorübergehend, wie er verkündete. Doch aus dem Hintergrund steuert der 80-Jährige weiterhin die Geschicke der Insel, achtet er darauf, dass sein Kurs eines autoritären Sozialismus beibehalten wird.

Eine Liberalisierung lehnt er ab. Während die USA Castro bekämpfen und seit Jahrzehnten das Land mit Sanktionen überziehen, setzten europäische Staaten zumeist auf Kooperation und kritischen Dialog. Doch 2003 kam es zum politischen Eklat, als Castro 75 Oppositionelle inhaftieren ließ und die EU protestierte. Eine Eiszeit folgte. Bernd Wulffen war von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna. Er schildert anschaulich die dramatischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre und analysiert alternative Modelle für die Zukunft der Karibik-Insel.Botschafter bei Fidel Castro

Kein Staatschef der Welt amtiert so lange wie Fidel Castro.

Seit über 47 Jahren ist er an der Macht, 2006 wird er 80 Jahre. Doch der alte Mann will das Staatsruder nicht aus der Hand geben. Starrköpfig verfolgt er den einmal eingeschlagenen Kurs eines zentral gesteuerten Sozialismus. Eine Liberalisierung lehnt er ab, Andersdenkende werden verfolgt, Flüchtende riskieren ihr Leben. Wie können demokratische Staaten angemessen damit umgehen? Während die USA Castro bekämpfen und das Land seit Jahrzehnten mit Sanktionen überziehen, setzten europäische Staaten auf Kooperation und kritischen Dialog. Doch 2003 kam es zum politischen Eklat, als Castro 75 Oppositionelle inhaftieren ließ und die Europäer protestierten. Kuba fror daraufhin die Beziehungen ein und brach die staatliche Entwicklungszusammenarbeit ab.
Bernd Wulffen war von 2001 bis 2005 deutscher Botschafter in Havanna, wo er wiederholt in heiklen Missionen mit Castro zusammentraf. Er schildert anschaulich die dramatischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre und analysiert alternative Modelle für die Zukunft des Landes.

19,90 *
Artikel-Nr.: 9783423310574
Fidel Castro (Taschenbuch) von Albrecht Hagemann (Autor), Martin Sulzer-Reichel (Herausgeber) # Taschenbuch: 192 Seiten # Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. März 2002) # Sprache: Deutsch # ISBN-10: 342331057X # ISBN-13: 978-3423310574 # Größe und/oder Gewicht: 19,1 x 12,4 x 2,2 cm
10,00 *
Artikel-Nr.: 978-3-499-61386-9
Volker Skierka Fidel Castro Eine Biographie
10,95 *
Artikel-Nr.: 978-3-86153-935-3

»Wenn die Lektüre meines Buches den Effekt hat, dass China nicht als Ort des Profits verstanden wird, seine Menschen als Nachbarn in einer globalisierten Welt und nicht als Bedrohung empfunden werden, dann hat das Buch seinen Zweck erfüllt.« --Marcus Hernig im Exposé seines Buches

Immer häufiger zieht es Deutsche nach China. Pensionierte Fachleute lassen sich von deutschen Unternehmen und Bildungsinstitutionen als Berater anheuern, Praktikanten aus allen Teilen der Republik suchen in China bei VW, Bosch oder dem Goethe­-Institut ihre ersten Herausforderungen. Jungmanager nehmen die betonierte Ödnis von ehemals unbedeutenden Städten in Kauf, um ihre Karriere oder die Entwicklung ihres Unternehmens voranzutreiben. Inzwischen leben mehr als 10 000 Deutsche mit längerfristiger Lebens­ und Arbeitsperspektive allein in Shanghai - Tendenz steigend. Dabei ist es nicht einfach, sich in diesem fremden Land zurechtzufinden. Marcus Hernig schreibt von den Schwierigkeiten, in China Fuß zu fassen, und vom Glück, mit Chinesen zusammenzuleben. Und er weiß, wovon er spricht, gehört er doch seit 15 Jahren zu jenen, die von der chinesischen Bevölkerung liebevoll »Laowai« (Ausländer) genannt werden. Entstanden ist ein persönliches, ehrliches Buch, das zugleich tiefe Einblicke in die chinesische Kultur, Politik und Gesellschaft vermittelt - und das ohne alle Stereotype und Superlative auskommt. Es sei jedem empfohlen, der China gründlicher verstehen will, oft nach China reist oder sich längerfristig in China aufhält.

18,00 *
Artikel-Nr.: 978-3549073438
Maos langer Marsch: Mythos und Wahrheit (Gebundene Ausgabe) von Sun Shuyun (Autor), Henning Thies (Übersetzer)
22,90 *
Artikel-Nr.: 978-3-92181-088-0

Alfred Kantorowicz / Ervin Sinko

Roman eines Romans: Moskauer Tagebuch 1935-1937 

Ervin Sinko - Augenzeuge stalinistischer Herrschaft 

Mit dem Buch "Roman eines Romans - Moskauer Tagebuch" von Ervin Sinko liegt ein interessanter Augenzeugenbericht der kulturellen und politischen Degeneration der Sowjetunion zu der Zeit der Moskauer Prozesse vor. Das Buch umfaßt die Jahre 1934-39. Es beginnt mit der Vollendung von Sinkos Roman "Die Optimisten" in Paris, der die nächsten Jahre seines Lebens bestimmen sollte, und endet mit dem Kriegsausbruch und der Rückkehr Sinkos aus Moskau. Eine Zeitspanne, von der Sinko rückblickend schreibt: "In der Sowjetunion folgte in den Jahren von 1935 bis 1937 eine Überraschung‘ der anderen.

 

24,00 *
Artikel-Nr.: 9783486579017
Die Rote Armee in Österreich: Sowjetische Besatzung 1945-1955 (Gebundene Ausgabe) von Stefan Karner (Herausgeber), Barbara Stelzl-Marx (Herausgeber), Alexander Tschubarjan # Gebundene Ausgabe: 984 Seiten # Verlag: Oldenbourg; Auflage: 2., durchges. A. (1. Oktober 2005) # Sprache: Deutsch # ISBN-10: 3486579010 # ISBN-13: 978-3486579017 # Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 18,4 x 6 cm
24,80 *
Artikel-Nr.: 9783486561197

Im Archipel GUPVI

von Stefan Karner

Stefan Karner

Im Archipel GUPVI Kriegsgefangenschaft und Internierung in der Sowjetunion 1941-1956 1995.

Kriegsfolgen-Forschung, Bd. 1 Drei Millionen Deutsche und Österreicher gerieten im Zweiten Weltkrieg und danach in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Ihr Schicksal, die Umstände und Bedingungen ihrer Gefangennahme, den Lageralltag und die Heimkehr beschreibt Karner in diesem reich illustrierten Buch erstmals anhand sowjetischer Dokumente. Der Archipel GUPVI umfaßte 4000 Lager, Arbeitsbataillone, Spitäler u.ä. für Kriegsgefangene und Internierte.


Drei Millionen Deutsche und Österreicher gerieten im Zweiten Weltkrieg und danach in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Ihr Schicksal, die Umstände und Bedingungen ihrer Gefangennahme, den Lageralltag und die Heimkehr beschreibt Karner in diesem reich illustrierten Buch erstmals anhand sowjetischer Dokumente. Der Archipel GUPVI umfaßte 4000 Lager, Arbeitsbataillone, Spitäler u.ä. für Kriegsgefangene und Internierte. Über den Autor Univ.-Prof. Dr. Stefan Karner ist Historiker am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz, Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung Graz-Wien-Klagenfurt und wissenschaftlicher Leiter zahlreicher Ausstellungen.

29,80 *
Artikel-Nr.: 9783932381454
Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül [Gebundene Ausgabe] Viktor Suworow (Autor) # Gebundene Ausgabe: 496 Seiten # Verlag: Pour le Merite (Juli 2008) # Sprache: Deutsch # ISBN-10: 3932381459 # ISBN-13: 978-3932381454 # Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 18 x 3,2 cm
24,80 *
*

Preise inkl. MwSt.

131 - 140 von 172 Ergebnissen