Drucken

Aufarbeitung


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
481 - 490 von 512 Ergebnissen

Die Familie

Artikel-Nr.: 4260051150543

Die Familie

Ein Dokumentarfilm von Stefan Weinert

„Zwei Jahre auf Bewährung. Für einen Todesschützen. Das ist doch was!?“

Mit diesen Worten werden wir, von Irmgard B. einer der Protagonistinnen und Mutter des 1986 erschossen Sohnes aus dem heutigen Berlin in den eindrucksvoll berührenden Film eingeführt. Hinterbliebene sind bei Unrechtstaten auch Opfer. Mehr als ein Vierteljahrhundert nach ihrem Verlust, leiden sie noch an dem Trauma. Eine Mutter weiß zum Beispiel immer noch nicht, wo die Leiche ihres Sohnes geblieben ist, eine Ehefrau versteht nicht, wie und warum ihr Ehemann damals an der Grenze ertrunken ist, der Sohn eines Maueropfers sieht zum ersten Mal in einer Stasi-Akte die Fotos von der Leiche seines erschossenen Vaters.

12,00 *

Krieg der Welten. Zur Geschichte des Kalten Krieges

Artikel-Nr.: 978-3-86331-319-7

Katharina Hochmuth (Hrsg.)

Krieg der Welten. Zur Geschichte des Kalten Krieges

Im Kalten Krieg standen sich nicht nur die westliche Welt und der Ostblock gegenüber. Vielmehr wirkte die Systemkonkurrenz auch massiv auf die sogenannte Dritte Welt im globalen Süden, wo die meisten blutigen Stellvertreterkriege ausgetragen wurden. Zugleich prägte der Systemkonflikt nachhaltig die Gesellschaften in Ost und West. Die Beiträge des Bandes untersuchen die Anfänge, den Verlauf und das Ende des Kalten Krieges aus globaler wie lokaler Perspektive. Die unterschiedlichen Blickwinkel tragen auch dazu bei, ein besseres historisches Verständnis für aktuelle Problemlagen zu gewinnen.

Herausgegeben im Auftrag des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, des Zentrums Kalter Krieg e. V. und der Stiftung Berliner Mauer

24,00 *
Produktdatenblatt

Der rote Gott - Stalin und die Deutschen

Artikel-Nr.: 978-3-86732-298-0

Andreas Engwert (Hg.), Hubertus Knabe (Hg.)

Der rote Gott - Stalin und die Deutschen

Der allgegenwärtige Personenkult um Josef Stalin prägt die kollektive Erinnerung an die frühen Jahre der kommunistischen Diktatur in Ostdeutschland. Massenveranstaltungen, Huldigungsformeln, Denkmäler und überlebensgroße Porträts an Häuserfassaden zielten darauf ab, den sowjetischen Diktator zum „besten Freund des deutschen Volkes“ zu stilisieren und die Bevölkerung auf das neue Regime einzuschwören.

20,00 *

SED-Diktatur und Erinnerungsarbeit im vereinten Deutschland

Artikel-Nr.: 978-3-96311-206-5

Rainer Eckert

SED-Diktatur und Erinnerungsarbeit im vereinten Deutschland

Die Bibliografie enthält als Standardwerk ca. 8.000 Monografien und Aufsätze zur Geschichte von Opposition und Widerstand gegen die kommunistische Diktatur in Ostdeutschland. Dazu kommen Arbeiten, die sich mit der politischen Repression, der Friedlichen Revolution und der deutschen Wiedervereinigung 1989/90 sowie mit der geschichtspolitischen und Theoriediskussion dieser Themen in den vergangenen 30 Jahren beschäftigen. Die Titel sind weltweit gesammelt. Damit ist die Bibliografie von grundlegender Bedeutung nicht nur für die zeitgeschichtliche Forschung, für politische Bildungsarbeit und für die "Aufarbeitung" der SED-Diktatur in der Bundesrepublik Deutschland, sondern weltweit.

40,00 *

Polen im Wachtraum

Artikel-Nr.: 978-3-944870-63-2

Andrzej Leder

Polen im Wachtraum

Die Revolution 1939–1956 und ihre Folgen

Aus dem Polnischen von Sandra Ewers / Mit einer Einführung von Felix Ackermann

Der Warschauer Kulturphilosoph Andrzej Leder analysiert in seinem historischen Essay den Kern der gesellschaftlichen Umwälzungen Ostmitteleuropas zwischen 1939 und 1956: die Ermordung der polnischen Juden unter deutscher Besatzung sowie die Zerstörung des Landadels als Folge der nach 1945 aufgezwungenen sozialistischen Ordnung. Leder argumentiert, dass es sich dabei um eine Revolution handelte. Mithilfe seines geisteswissenschaftlichen und psychoanalytischen Instrumentariums zeigt er, warum sie bis in die Gegenwart nachwirkt.

 

28,00 *

Momente des Erinnerns. Zeitzeugen erzählen von früher. Auswahl -

Artikel-Nr.: 978-3-86614-178-0

Vorlesebücher für die Altenpflege

Momente des Erinnerns.

Zeitzeugen erzählen von früher. Auswahl - Band 2 

Die neue Buchreihe "VorLesebücher für die Altenpflege" hilft bei der Betreuung älterer Menschen in der Heim- oder Tagespflege und in der häuslichen Familienpflege. Sorgfältig ausgewählte Zeitzeugen-Erinnerungen führen die Gedanken der pflegebedürftigen, älteren Menschen zurück in ihre eigene Kindheit und Jugend. Daraus können gute Gespräche mit ihren Betreuern und Familienmitgliedern entstehen. "Das habe ich auch erlebt" oder "Ja, so war das damals" sind häufige Reaktionen.

12,90 *

Momente des Erinnerns. Band 3 - Auswahl: Vorlesebücher für die Altenpflege

Artikel-Nr.: 978-3-86614-185-8

Momente des Erinnerns. Band 3 - Auswahl: Vorlesebücher für die Altenpflege [Großdruck] 

Die neue Buchreihe "VorLesebücher für die Altenpflege" hilft bei der Betreuung älterer Menschen in der Heim- oder Tagespflege und in der häuslichen Familienpflege. Sorgfältig ausgewählte Zeitzeugen-Erinnerungen führen die Gedanken der pflegebedürftigen, älteren Menschen zurück in ihre eigene Kindheit und Jugend. Daraus können gute Gespräche mit ihren Betreuern und Familienmitgliedern entstehen. "Das habe ich auch erlebt" oder "Ja, so war das damals" sind häufige Reaktionen. 
12,90 *

Momente des Erinnerns. Band 4 - Auswahl: Vorlesebücher für die Altenpflege

Artikel-Nr.: 978-3-86614-186-5

Momente des Erinnerns. Band 4 - Auswahl: Vorlesebücher für die Altenpflege [Großdruck]  

Bettina Rath  

Die neue Buchreihe "VorLesebücher für die Altenpflege" hilft bei der Betreuung älterer Menschen in der Heim- oder Tagespflege und in der häuslichen Familienpflege.
 
Sorgfältig ausgewählte Zeitzeugen-Erinnerungen führen die Gedanken der pflegebedürftigen, älteren Menschen zurück in ihre eigene Kindheit und Jugend. Daraus können gute Gespräche mit ihren Betreuern und Familienmitgliedern entstehen. "Das habe ich auch erlebt" oder "Ja, so war das damals" sind häufige Reaktionen. Besonders im unmittelbaren Wiederfinden können Momente des Erinnerns und damit auch des Glückes erlebt werden.

 

12,90 *

Gebrannte Kinder: Kindheit in Deutschland 1939-1945. 61 Geschichten und Berichte von Zeitzeugen

Artikel-Nr.: 978-3-86614-110-6

Gebrannte Kinder: Kindheit in Deutschland 1939-1945. 61 Geschichten und Berichte von Zeitzeugen (Broschiert) von Jürgen Kleindienst (Herausgeber)

"Erzähl doch mal, wie’s früher war" - leider immer seltener findet der persönliche Austausch zwischen den Generationen statt. Zudem wird uns am Ende dieses bewegten Jahrhunderts schmerzlich bewußt, wieviele prägende Ereignisse sich allein aus biologischen Gründen bereits der persönlichen Erinnerung entziehen und zur reinen Sache der Historiker geworden sind. Mit den Texten des Buches "Gebrannte Kinder" gelingt der Einstieg in die Zeit vor etwa 55 Jahren erstaunlich intensiv und leicht: Mit kleinen Geschichten, launig erzählten Episoden, mit schonungslos brutalen Bildern und mit nüchternen Berichten werden ein Deutschland und eine Zeit lebendig, die heute weit entfernt scheinen. Eine Reihe alter Fotos und Dokumente aus den Fotoalben der Verfasser ergänzt die Texte sinnvoll.

14,90 *

Gebrannte Kinder 2. Kindheit in Deutschland 1939-1945 von Jürgen Kleindienst

Artikel-Nr.: 9783-86614-250-1

Gebrannte Kinder 2. Kindheit in Deutschland 1939-1945 (Gebundene Ausgabe) von Jürgen Kleindienst (Herausgeber)

Schönes und Schreckliches so nah beieinander Kindheit im Zweiten Weltkrieg "Wer nicht genauso an den Führer glaubte wie ich, war nicht mehr mein Freund", erinnert sich eine der Autorinnen des Buches. Die Propaganda der Nationalsozialisten hatte mehr noch als bei Erwachsenen ganze Arbeit bei Kindern geleistet. Sie waren stolz auf ihre Uniformen, stolz auf ihre Aufgaben bei Jungvolk oder BDM. Der "Kampf um das deutsche Vaterland" war Ehrensache für sie. Doch dann fielen immer mehr Bomben auf Deutschland, verloren immer mehr Familien ihr Zuhause. Am Ende durfte auf die Flucht gerade mal die Puppe mitgenommen werden. Die 36 Zeitzeugen-Erinnerungen spiegeln die ganze Bandbreite der Ereignisse in den Kriegsjahren wider - vom Glauben an Hitlers Versprechungen bis zum Verlust der Illusionen. Von Not und Entbehrungen ist die Rede, von Lebensmittelmarken und einer heimlich geschlachteten Gans.

12,90 *
*

Preise inkl. MwSt.

481 - 490 von 512 Ergebnissen