Drucken

Politik & Jüngste Geschichte

Politik & Jüngste Geschichte
Von Kohl bis Himmler und Gysi

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
401 - 410 von 436 Ergebnissen

Die Welt der kleinen Leute von Friedrich Alexan

Artikel-Nr.: 9783939540298

Die Welt der kleinen Leute (Taschenbuch) von Friedrich Alexan (Autor)
12,80 *

Roter, brauner und grüner Sozialismus: Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP

Artikel-Nr.: 9783939562047

Roter, brauner und grüner Sozialismus: Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und darüber hinaus von Josef Schüßlburner

Hat der Nationalsozialismus eine sozialdemokratischen Wurzel? Alle Kernelemente, die dem NS zum Vorwurf gemacht werden müssen, finden sich im klassischen Sozialismus ideologisch vorgezeichnet. Trotz erbitterter Auseinandersetzung zwischen den Sozialismen stellen sich die Übergänge als fließend dar. Der Autor fordert eine umfassende Sozialismus-Bewältigung, die nicht auf den Nationalsozialismus beschränkt werden kann. Nur dann erscheint es möglich, die Wiederkehr faschistischer Tendenzen zu verhindern, die in der BRD vor allem als Antifaschismus auftreten und sich in der Verehrung für die Nationalsozialisten Mao Tse-tung und Pol Pot bei der 68er-Generation manifestiert haben. Diese will nunmehr im Sinne der Wiederkehr des nachhhaltig Verdrängten das Vermächtnis von Adolf Hitler umsetzen, den 'Schlag gegen rechts' zu führen.

24,80 *

Braunbuch DDR - Nazis in der DDR

Artikel-Nr.: 9783939929123

Braunbuch DDR - Nazis in der DDR von Olaf Kappelt

Der Untersuchungsausschuss Freiheitlicher Juristen veröffentlichte erstmals 1958 unter dem Titel Ehemalige Nationalsozialisten in Pankows Diensten eine Liste von 75 ehemaligen NSDAP-Mitgliedern. Bis 1965 erschienen fünf jeweils erweiterte Auflagen. Die Rechercheure hatten offenbar Zugang zum US-amerikanisch verwalteten Berlin Document Center sowie Informanten in der DDR. Im Jahre 1981 legte der heutige Soziologe Olaf Kappelt das Braunbuch DDR. Nazis in der DDR vor.

Es enthielt 876 Namen. Kappelt brachte 2009 eine bearbeitete Neuauflage seines Werkes heraus. Es enthielt Angaben zu über eintausend mehr oder weniger belasteten NS-Pesonen, die in gesellschaftlich einflussreichen Positionen der DDR Fuß fassen konnten. Das Vorwort zur dieser zweiten Auflage des 1981 erschienenen Buches schrieb 2009 das langjährige SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski, der in der Veröffentlichung des von Kappelt verfaßten "Braunbuches DDR - Nazis in der DDR." einen wichtigen Beitrag zur Diktatur-Aufarbeitung sah.

Olaf Kappelt lebt als darstellender Künstler und freier Schriftsteller in Berlin-Mitte. Lesern, Buchhandlungen und anderen Veranstaltern steht er gerne für Lesungen zur Verfügung. Mit ihm werden Lesungen zu einem einzigartigen Buch-Event, als kleine Theatervorstellung, künstlerisch wirkungsvoll inszeniert und  unterhaltsam-informativ vermittelt.

49,80 *

Die Verbrechen der Stasi an uns von Manfred Buikis

Artikel-Nr.: 9783940490872

Schon während der NS-Zeit wurde die Psychiatrie als Mittel des Regimes genutzt, die Widerstandskämpfer zu vernichten. Die Charité Berlin spielte nicht nur in der NS-Diktatur, sondern auch in der SED-Junta eine wichtige Rolle, den Regimegegner zu vernichten. Bis heute behaupten die Täter, dass ihre Verbrechen eine Notwendigkeit im Namen des Sozialismus war.

Der letzte Stadthalter der SED-Zeit, Egon Krenz, versucht als Autor, die Verbrechen der Junta und deren Ideologie immer noch als »Wunder« zu bezeichnen. In »Die Verbrechen der Stasi an uns« kommt ein Opfer zur Rede. Mit einer umfangsreichen Beweiskette anhand von Stasiakten zeigt der ehemalige Regimegegner Manfred Buikis mit welchen Methoden die Junta versucht hat, den Widerstand zu brechen.

9,80 *

Verlorene Zeiten?: DDR-Lebensgeschichten im Rückblick - eine Interviewsammlung

Artikel-Nr.: 978-3-940621-11-5

Cornelia Siebeck, Alexander Schug, Alexander Thomas (Hg.)

Verlorene Zeiten?: DDR-Lebensgeschichten im Rückblick - eine Interviewsammlung

Die DDR wird kontrovers diskutiert, auch wenn sie als abgeschlossenes Kapitel deut- scher Geschichte gilt. Für viele jedoch war sie gelebte Realität und ist damit Bestandteil ihrer Biografe. In diesem Band erzählen Men-schen aus der ehemaligen DDR: Wie war das Leben dort? Was motivierte sie, sich für oder gegen diese Diktatur zu engagieren oder sich zu arrangieren? Wie wurde der Zusammenbruch der DDR erlebt?

10,00 *

Der aufrechte Gang: Opposition und Widerstand in SBZ und DDR Bundespräsident Horst Köhler und Raine

Artikel-Nr.: 9783940938336

Der aufrechte Gang: Opposition und Widerstand in SBZ und DDR Bundespräsident Horst Köhler und Rainer Eppelmann im Gespräch mit Zeitzeugen und Schülern (Gebundene Ausgabe) von Horst Köhler (Autor), Rainer Eppelmann (Autor)
19,00 *

Die deutsche Frage in der SBZ und DDR: Deutschlandpolitische Vorstellungen von Bevölkerung und Oppo

Artikel-Nr.: 9783940938602

Die deutsche Frage in der SBZ und DDR: Deutschlandpolitische Vorstellungen von Bevölkerung und Opposition 19451990 (Broschiert) von Andreas H. Apelt (Herausgeber), Martin Gutzeit (Herausgeber), Gerd Poppe (Herausgeber) # Broschiert: 288 Seiten # Verlag: Metropol Verlag; Auflage: 1., Auflage (5. Februar 2010)
22,00 *

Mein Herbst 89: Zeitzeugen berichten von kultureller und sozialer Beziehungen

Artikel-Nr.: 9783940938657

Mein Herbst 89: Zeitzeugen berichten (Gebundene Ausgabe) von kultureller und sozialer Beziehungen in Europa und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur der Deutschen Gesellschaft e. V. Verein zur Förderung politischer (Assistent), Andreas H. Apelt (Herausgeber) # Gebundene Ausgabe: 176 Seiten # Verlag: Metropol-Verlag; Auflage: 1 (Dezember 2009) # Sprache: Deutsch # ISBN-10: 3940938653 # ISBN-13: 978-3940938657
16,00 *

Die Sachsen im wiedervereinigten Deutschland

Artikel-Nr.: 9783941298569

Die Sachsen im wiedervereinigten Deutschland: Erfahrungen und Einstellungen auf der Grundlage von 20 Jahren demoskopischer Forschung

Wolfgang Donsbach ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden, Gründungsdirektor sowie amtierender Direktor des dortigen Instituts. Promotion (1981) und Habilitation (1989) erfolgten an der Universität Mainz. Nach Dresden führten ihn berufliche Stationen an den Universitäten Dortmund, Mainz und FU Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Journalismus, öffentliche Meinung, politische Kommunikation und Rezeptionsforschung.

Im akademischen Jahr 1989/90 war er Fellow am Gannett Center for Media Studies der Columbia University in New York, 1999 Lombard Visiting Professor an der Harvard University. Er ist dauerhafter Gastprofessor an der Universidad de Navarra in Pamplona, Spanien.

In den Jahren 1995 bis 1996 war Donsbach Präsident der World Association for Public Opinion Research (WAPOR) und  2004/2005 Präsident der International Communication Association (ICA).  Donsbach ist Kultursenator des Freistaats Sachsen.

Wolfgang Donsbach hat neun Monographien verfasst und fünf Buchpublikationen herausgegeben. Im Jahr 2008 erschienen die 12-bändige International Encyclopedia of Communication, deren General Editor er ist, und das von ihm und Michael Traugott (University of Michigan) herausgegebene Handbook of Public Opinion Research. In diesem Jahr publizierte er mit Mitarbeitern den Band Entzauberung eines Berufs – Was die Deutschen vom Journalismus erwarten und wie sie enttäuscht werden. Das International Journal of Public Opinion Research betreute er als Chefredakteur und Herausgeber von 1988 bis 2007. Daneben hat er ca. 150 Beiträge in Fachzeitschriften und Büchern verfasst.

Die World Association for Public Opinion Research (WAPOR) verlieh ihm 2007 den Helen Dinerman Award für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Meinungs- und Kommunikationsforschung; die Political Communication Division der ICA 2008 den David Swanson Award für herausragende Beiträge auf dem Gebiet der politischen Kommunikationsforschung.

12,80 *

Braune Karrieren: Dresdner Täter und Akteure im Nationalsozialismus

Artikel-Nr.: 978-3-942422-85-7

Christine Pieper / Mike Schmeitzner / Gerhard Naser

Braune Karrieren

Dresdner Täter und Akteure im Nationalsozialismus

Dresden war mit Blick auf den 13. Februar 1945 nicht nur eine "Stadt der Opfer", sondern ebenso eine wichtige Gauhauptstadt im "Dritten Reich", in der viel zu viele Täter und Helfer ihre "Arbeit" verrichteten. Der Sammelband von 31 Autoren mit knapp 40 Beiträgen stellt nicht nur SA-, SS- und Gestapo-Leute vor, sondern auch Repräsentanten aus der Justiz, der Medizin, der Wirtschaft, der Architektur, der Kirche, der Wissenschaft und der Kunst. Diesem weiten Personenkreis und seinen Wegen und Motiven nachzuspüren, ist das Grundanliegen dieses Buches.

19,80 *
*

Preise inkl. MwSt.

401 - 410 von 436 Ergebnissen