Drucken

Politik & Jüngste Geschichte

Politik & Jüngste Geschichte
Von Kohl bis Himmler und Gysi

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
51 - 60 von 458 Ergebnissen

Der Osten

Artikel-Nr.: 978-3-658-06401-3

Sandra Matthäus / Daniel Kubiak

Der Osten

Neue sozialwissenschaftliche Perspektiven auf einen komplexen Gegenstand jenseits von Verurteilung und Verklärung

Das Buch versammelt Beiträge, die neue Perspektiven auf „den Osten“ eröffnen. Sie hinterfragen jenseits einer den Diskurs lähmenden „Einheitsfiktion“ unterkomplexe Ost-West- und Wiedervereinigungsnarrative sowie Nachwendemythen und decken blinde Flecken in der bisherigen Ostdeutschlandforschung auf. Forschungslogisch sind sie verstärkt theoriegeleitet und qualitativ ausgerichtet. Auf diese Art lösen sie die privaten und politischen sowie die wissenschaftlichen Diskurse aus ihrer Trägheit und Eindimensionalität und tragen zu einem besseren Verständnis des Werden und Seins innerdeutscher (Ungleichheits-) Verhältnisse bei.

39,99 *

Die Weiße Liste und die Stunde Null in Deutschland 1945

Artikel-Nr.: 978-3-7766-2756-5

Henric L. Wuermeling

Die Weiße Liste und die Stunde Null in Deutschland 1945

Mit den Originaldokumenten in englischer Sprache übersetzt von Gabriele Rieth-Winterherbst

Es war ein sensationeller Fund, der dem Autor gelang: Der Stempel „Secret” ausgebleicht, die eng beschriebenen Schreibmaschinenseiten vergilbt, so lag sie seit Jahrzehnten unentdeckt im Nationalarchiv in Washington, D.C. – die Liste von rund 1500 Deutschen: Publizisten, Künstler, Anwälte, Kleriker, Gewerkschafter, Politiker und andere, die nach Einschätzung der Alliierten dafür infrage kamen, nach der Kapitulation am Wiederaufbau eines demokratischen Staates mitzuwirken.

Die Amerikaner, die die Namen schon während des Zweiten Weltkriegs zusammentrugen, nannten sie die „Weiße” Liste, weil sie nur Personen mit einer anti- oder nicht-nazistisch vermuteten Gesinnung umfasste. Mitte der 1970er-Jahre stieß der Historiker Henric L. Wuermeling bei Recherchen auf die Liste, die sich wie ein spannendes „Who’s who” der Hoffnungsträger liest: ein einzigartiges Originaldokument, mit einer nicht minder spannenden Geschichte, hier erstmals vollständig veröffentlicht – im Original mit deutscher Übersetzung – und zugleich eine ganz außergewöhnliche Forschungsgrundlage für alle historisch Interessierten.

Die Originale der Weißen Liste werden im Nationalarchiv in Washington D.C. aufbewahrt. Die in diesem Band als Faksimile reproduzierten Kopien wurden dem Autor vom Nationalarchiv zur Verfügung gestellt.

35,00 *

Sexualisierte Gewalt im Schutz von Kirchenmauern. Band 6: Anstösse zur differenzierten (Selbst-)Wah

Artikel-Nr.: 978-3-8258-6353-1

Sexualisierte Gewalt im Schutz von Kirchenmauern. Band 6: Anstösse zur differenzierten (Selbst-)Wahrnehmung (Taschenbuch) von Herbert Ulonska (Herausgeber), Michael J. Rainer (Herausgeber) # Taschenbuch: 220 Seiten # Verlag: Lit-Verlag; Auflage: 2., erweiterte Auflage. (Mai 2007) # Sprache: Deutsch # ISBN-10: 3825863530 # ISBN-13: 978-3825863531 # Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 16 x 1,4 cm
17,90 *

Bruhn, Peter - 17. Juni 1953 - Bibliographie

Artikel-Nr.: 978-3-8305-0399-6

Literatur und Presseartikel, die über die Ereignisse des 17. Juni und deren Aufarbeitung erschienen sind. Die Beiträge und Bücher sind chronologisch geordnet und nach Publikationsform gegliedert. Die sachliche Erschließung wird durch ein systematisches Themenverzeichnis erleichtert. Diese Bibliographie ist ein wichtiges Hilfsmittel für die anläßlich des 50. Jahrestags des Aufstands verstärkt einsetzende Geschichtsschreibung zum 17. Juni 1953.

48,00 *

Wohin steuert Polen? Das schwierige Erbe der Kaczynskis

Artikel-Nr.: 978-3-86153-468-6

Reinhold Vetter Wohin steuert Polen? Das schwierige Erbe der Kaczynskis

 

Autor(en): Reinhold Vetter Ausstattung: Broschur Format: 12.5 x 20.5 cm

Wohin steuert Polen?

Das schwierige Erbe der Kaczynskis

Nach der Niederlage von Regierungschef Jaroslaw Kaczynski bei der polnischen Parlamentswahl am 21. Oktober 2007 ging ein Aufatmen durch die westlichen Hauptstädte. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder, Staatspräsident Lech Kaczynski, hatte er binnen zwei Jahren die Gewaltenteilung und den Rechtsstaat in Polen nachhaltig beschädigt und das Land außenpolitisch isoliert. Doch die erste Euphorie über den Machtwechsel ist längst der bangen Frage gewichen: Wird es der neuen Regierung gelingen, möglichst rasch die schlimmsten Fehler der zweijährigen „Doppelherrschaft“ der Kaczynskis zu korrigieren? Reinhold Vetter, ein intimer Kenner Polens, legt eine Bestandsaufnahme der jüngsten Geschichte Polens vor und gibt Auskunft über die aktuellen politischen Herausforderungen.

16,90 *

Kolonialismus in der Heimat Kolonialbewegung, Kolonialpolitik und Kolonialkultur in Bayern 1882-1943

Artikel-Nr.: 978-3-86153-626-0

von Markus Seemann

Kolonialismus in der Heimat

Kolonialbewegung, Kolonialpolitik und Kolonialkultur in Bayern 1882-1943

 

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ließ man sich auch in Bayern von der Kolonialeuphorie anstecken und entwickelte mannigfache Aktivitäten auf lokaler und regionaler Ebene. Man gründete Ortsgruppen der Deutschen Kolonialgesellschaft, organisierte Kolonialschauen, veranstaltete Heimatabende, deren Erlöse an die »Schutztruppensoldaten« gingen, plante eine Kolonialausstellung in München sowie ein Kolonial- und Donauhandelsmuseum in Regensburg.

Markus Seemann eröffnet mit dieser ersten umfassenden Regionalstudie zum Kolonialismus neue Perspektiven auf das Verhältnis von »Kolonie« und »Heimat«, benennt die Protagonisten und die konkreten Kolonialprojekte und zeigt, wie der heimische Raum eine neue Deutung im kolonialistischen Sinne erfuhr.

 

50,00 *

Günter Grass auf Tour für Willy Brandt Die legendäre Wahlkampfreise 1969

Artikel-Nr.: 978-3-86153-647-5

Kai Schlüter

 

 

 

Günter Grass auf Tour für Willy Brandt

Die legendäre Wahlkampfreise 1969

 

 

1969 wurde schon einmal erprobt, was heute wieder heftig diskutiert wird: Sollen Parteien sich zur Gesellschaft hin öffnen und bei der Auswahl ihrer Spitzenkandidaten und im Wahlkampf Unterstützer einbeziehen, die nicht zur Mitgliederbasis gehören? Legendäres Vorbild ist die Kampagne für Willy Brandt. Ein halbes Jahr lang tourte Günter Grass damals in einem alten VW-Campingbus durch die Bundesrepublik und machte Wahlkampf für die SPD. 32 000 Kilometer legte er zurück, besuchte 79 Wahlkreise, sprach zu rund 60 000 Menschen, gab 46 Pressekonferenzen und ungezählte Interviews. Vielerorts entstanden Sozialdemokratische Wählerinitiativen, die Positionen vertraten, die in der SPD noch umstritten waren. Im vorliegenden Band werden die Erinnerungen der Beteiligten dokumentiert und die Ereignisse politikgeschichtlich eingeordnet. Die Texte und die zahlreichen Abbildungen lassen eine bewegte Zeit wieder aufleben, in der von Politikverdrossenheit noch nichts zu spüren war.

 

25,00 *

Spurensicherung - Jürgen Nagel - Parole Zukunft

Artikel-Nr.: 978-3-86163-033-3

Nagel - Parole Zukunft Parole Zukunft. Eine fotografische Spurensicherung (Broschiert) von Jürgen Nagel (Autor) Eine fotografische Spurensicherung Mit einem Vorwort von Jürgen Rennert Die Wirklichkeit der Fotografie hat die Kraft, Ideologie ad absurdum zu führen. "Der Plan ist unser Kampfprogramm" heißt es, oder: "Sozialismus und Frieden sind wesenseigen". Rückwirkend wird klar, daß die Plakate und Spruchbänder der DDR-Wirklichkeit, jedenfalls in den Köpfen der Regierenden, näher waren, als man damals wahrhaben wollte. Frankfurter Rundschau
12,70 *

Der Kreml und die deutsche Wiedervereinigung 1990

Artikel-Nr.: 978-3-86331-254-1

Stefan Karner / Mark Kramer / Peter Ruggenthaler

Der Kreml und die deutsche Wiedervereinigung 1990

Interne sowjetische Analysen und Dokumente

Der Fall der Berliner Mauer 1989 und die deutsche Wiedervereinigung 1990 haben die Landkarte Zentraleuropas nachhaltig verändert. Die NATO rückte bis an die polnische Grenze. Warum stimmte Gorbatschow einer NATO-Mitgliedschaft des vereinten Deutschland zu? Mit dem Zerfall des Warschauer Paktes entstand an der Peripherie der Sowjetunion ein militärisches Machtvakuum. Neue russische Dokumente aus den Schaltzentren sowjetischer Politik, verschollen geglaubte Tagebuch-Notizen engster Berater der Sowjetführung, die Aufzeichnungen der Gespräche und Interventionen führender deutscher Oppositionspolitiker in Moskau gegen die Linie Kohls machen deutlich, wie schmal der Grat war, auf dem die Vereinigung schließlich gelang.

 

24,00 *

Das letzte Jahr der DDR

Artikel-Nr.: 978-3-86331-260-2

Andreas H. Apelt / Robert Grünbaum (Hrsg.)

Das letzte Jahr der DDR

Von der Volkskammerwahl zur Wiedervereinigung

Über 40 Jahre dauerte es, bis ein Parlament in der DDR frei gewählt werden konnte. Wie kam es zu der ersten demokratischen Wahl in der DDR? Wie handlungsfähig waren Volkskammer und die letzte Regierung der DDR? Wie setzten sie die Gestaltung der parlamentarischen Demokratie um? Vor welchen politischen, administrativen und persönlichen Herausforderungen standen die Abgeordneten und die Regierungsmitglieder auf dem Weg zur Wiedervereinigung? Im 25. Jubiläumsjahr der Deutschen Einheit werfen Zeitzeugen und Experten in vorliegender Publikation einen analytischen Blick auf die bewegte Übergangszeit vom 18. März 1990 bis zum 3. Oktober 1990.

14,00 *
*

Preise inkl. MwSt.

51 - 60 von 458 Ergebnissen