Drucken

NVA (Nationale Volksarmee)

NVA


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 10 von 11 Ergebnissen
Artikel-Nr.: 4250015779712

Die NVA in Glanz & Gloria

Erleben Sie die NVA in perfekter Selbstdarstellung auf dem Höhepunkt Ihrer Kampfkraft, technischen Ausstattung und beeindruckender Außenwirkung, sowie als unentbehrlicher volkswirtschaftlicher Helfer. Filme des Armeefilmstudios die 1979 den Sozialismus (in seinem Lauf...) siegen lassen. Unter anderem wird die größte Parade der NVA noch einmal zelebriert.

19,95 *
Artikel-Nr.: 4250015777602

Ausbildung von Schutz- und Fährtenhunden - Diensthunde bei den Grenztruppen

Die Ausbildung der Diensthunde erfolgte bei den Grenztruppen nach einem straffen Lehrplan. Hundeführer und Schutzhund bildeten durch das intensive Training eine Kampfeinheit, absolut linientreu, äußerst wachsam und gefährlich. Ihr Auftrag: das konsequente Aufspüren von DDR Flüchtlingen und von Deserteuren der Sowjetarmee. Alles getarnt unter dem Deckmäntelchen des Schutzes der Staatsgrenze vor vermeintlichen Spionen und Saboteuren aus dem Westen. Selbst das Aggieren aus dem Hubschrauber heraus, gehörte zur Trainingseinheit. Der originale Lehrfilm der NVA gibt einmalige Einblicke in den Tagesablauf eines Hundeführers.

16,95 *
Artikel-Nr.: Militärkonzert

Das Historische Militärkonzert der NVA von 1987

Mit einem historischen Militärkonzert am 22. August 1987 übermittelten die Musiker der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR den Berlinern und ihren Gästen einen herzlichen musikalischen Gruß anlässlich der 750-Jahr-Feier in Berlin.

Auf dem ehemaligen „Platz der Akademie“, heute „Gendarmenmarkt“, einem der schönsten Plätze Berlins, erklang vor dem Konzerthaus nicht nur militärische und unterhaltende Musik zwischen Tradition und damaliger musikalischer Moderne, sondern wurde auch visuell gekonnt in Szene gesetzt. Dieses besondere Konzert verknüpfte bekannte Klassiker wie den „Radetzky-Marsch“ mit politisch initiierten Liedern wie „Heimat, wir lassen Dich nicht“ und „Dank’ euch, ihr Sowjetsoldaten“ und repräsentierte so die politisch begründete sozialistische Traditionspflege der Militärmusik in der DDR.

13,95 *
Artikel-Nr.: B00KDGZZS8

Luftstreitkräfte der DDR

Die Luftstreitkräfte der DDR waren spezialisierte Einheiten einer Waffengattung, die hochkomplexe und teure Maschinen unter Extrembedingungen zu bedienen hatte. In diesen Dokumentationen werden mittels Archivmaterialien aus dem Armeefilmstudio der NVA die Einheiten, deren Ausrüstung und technische Besonderheiten sowie die Ausbildung vorgestellt.

Folgen:

• Bewährung am Himmel (D 119) - 1969

• Unsere MI (D 383) - 1984

• Ich fliege – und das macht mich stolz (D 379) - 1984

• Werbespot: 2. Hubschrauberführer/ Fähnrich (D 451) – 1987

10,95 *
Artikel-Nr.: B00KDGZZZQ

Panzertruppe der DDR

Die Panzertruppe der DDR war eine schlagkräftige Einheit der NVA, die keine Hindernisse kannte. Immer wieder wurden in Übungen und Manövern unter Extrembedingungen die Panzer-Besatzungen und deren technischen Geräte auf ihre Fähigkeiten überprüft. Eine Besonderheit war die Unterwasserfahrt.

10,95 *
Artikel-Nr.: B00KLVF5N0

Jagdflugzeuge der DDR

Die Jagdfliegergruppen der DDR waren perfekt ausgebildete Einheiten, die mit ihren MiGs- 21 und den Unterstützungseinheiten in nahezu allen Extremsituationen kampfbereit waren. Ob Übungen auf einem Autobahnabschnitt oder die Wiederherstellung der Kampfbereitschaft nach einem Bombenangriff. Die Einsatzkräfte eines Jagdgeschwaders mussten sich auf einander und ihre Technik sowie ihre Fähigkeiten verlassen können.

Folgen:

- Vor dem Start (A 195) - 1971

- Handlungen einer gemischten Jagdfliegergruppe (D 358) - 1983

- Zwischen Landung und Start (A 569) - 1988

- Werbespot: Ing.Techn. PersonalLSK/LV (D 382) - 1984.

10,95 *
Artikel-Nr.: B00KLVF5UI

Volksmarine der DDR

Die Volksmarine der DDR verfügte über Militärausrüstung, die einen schnellen Zugriff ermöglichen sollte. Das Spektrum reichte von Torpedoschnellbooten über U-Boot-Jäger bis zu Landungsbooten. Die Ausbildung war hart und nicht selten wurde der Grundstein für die spätere Marine-Laufbahn bei der GST gelegt. Diese Dokumentationen nehmen Sie mit auf See und zeigen die Ausrüstung und Ausbildung der Volksmarine.

Folgen:

-Leinen los (A 446) - 1983

-Selbsthilfe und gegenseitige Hilfe - Sanitätsausbildungbei der

Volksmarine (A 255) - 1975

-Klar zur Treibstoffübergabe (A 228) - 197

-Kurs liegt an (D 184) - 1972

-U-Boot-Abwehrschiffe (D 406) - 1985

11,95 *
Artikel-Nr.: B00KDH001E

Flieger

Ein Spielfilm von Fritz Bornemann

Der erfahrene MiG-Jagdflieger Major Klaus Kornhold, der als Offizier und Flugzeugführer anerkannt ist, stürzt bei einem Übungsflug beinahe ab. Die Untersuchung ergibt, dass Kornhold aus gesundheitlichen Gründen nie wieder eine MiG fliegen können wird. Ein schwerer Schlag für den leidenschaftlichen Flieger, der auf eine 15-jährige Laufbahn zurückblicken kann. Kornhold will unbedingt Militärflieger bleiben und nimmt eine Umschulung als Hubschrauberpilot auf sich. Die Umstellung fällt ihm nicht leicht. Erst als er im Kampfhubschrauber eingesetzt wird, findet er sich mit seinem Schicksal ab.

10,95 *
Artikel-Nr.: B00KDGZZLA

Offiziere

Eine Männerfreundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

Major Leska (Andreas Schmidt-Schaller), der sich als Truppenoffizier bei einem Panzerbataillon in komplizierten Manövern ausgezeichnet bewährt hat, soll Ausbilder werden. Er sieht dies als Herausforderung und freut sich auf die neue Aufgabe. Dann fällt die Entscheidung aber zugunsten seines Freundes Hans Helbig (Joachim Nimtz), der gerade die Militärakademie mit Auszeichnung absolviert hat und einst Leskas Untergebener war. Der zwischen Leska und Hans ausbrechende Konflikt belastet die Zusammenarbeit und stellt ihre Freundschaft auf eine harte Probe. Bei einem wichtigen Manöver müssen sie sich bewähren.

10,95 *
Artikel-Nr.: B00KLVF6CK

Anflug Alpha 1

Jagdfliegerpilot Leutnant Lenz hat Illusionen.

Erlebnisse und Probleme einer Fliegerstaffel: Kommandeur Milan (Alfred Müller) hat die Altersgrenze für Piloten erreicht und muss sich damit abfinden, fortan auf die Fliegerei verzichten zu müssen. Leutnant Lenz (Klaus-Peter Thiele) verliert bei einem Flug die Gewalt über die Maschine und verletzt sich bei der Rettung mit dem Fallschirm schwer, schlimmstenfalls bleibt er gelähmt. Er möchte seine Freundin Anka (Regina Beyer) nicht an sich binden, doch sie hält zu ihm. Der junge Kullas (Ingolf Gorges) kommt für Lenz in die Staffel. Der Unfall seines Vorgängers lässt Angst in ihm aufkommen, und er versucht herauszufinden, was Mut für ihn bedeutet. Oberleutnant Herzog (Peter Aust) liebt die Lehrerin Sigrid (Monika Gabriel). Sie erwidert seine Liebe, aber es fällt ihr schwer, sich noch einmal für einen »Helden« zu entscheiden. Denn zwei Jahre zuvor ist ihr Mann beim Entschärfen einer Bombe umgekommen. Herzog will aber seinen Beruf nicht aufgeben. Der fünfte, Hauptmann Wendland (Stefan Lisewski), ist Parteisekretär. Er nimmt die Fliegerei ebenso ernst wie die Sorge um seine Kameraden.

10,95 *
*

Preise inkl. MwSt.

1 - 10 von 11 Ergebnissen