Wir haben Geschichte geschrieben


Wir haben Geschichte geschrieben

Artikel-Nr.: 978-3-8379-2318-6
19,90

Preis inkl. MwSt.



Sibylle Plogstedt

Wir haben Geschichte geschrieben

Zur Arbeit der DGB-Frauen (1945-1990)

Die vorliegende Geschichte der Frauen im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ist zugleich eine Sozialgeschichte der Frauen in der Bundesrepublik und ihrer Kämpfe um Gleichberechtigung. Viele der Gewerkschafterinnen kamen aus dem Widerstand gegen das Naziregime und widmeten sich nach dem Krieg der Frauenarbeit. Ihre Geschichte, ihre Biografien und ihre Positionen werden anhand von bisher unveröffentlichten, internen Protokollen rekonstruiert und mithilfe von Interviews mit den Vorstandsfrauen anschaulich erzählt.

Die vorliegende Untersuchung zeugt von den Kämpfen der Gewerkschafterinnen um den sozialen Status der erwerbstätigen Frauen: Es geht um gleichen Lohn, aber auch um den §218 oder um die Quote und nicht zuletzt um die Position von Frauen im DGB und in den Einzelgewerkschaften. Zu entdecken gilt es zudem, wie die Auseinandersetzungen mit anderen Frauenbewegungen verliefen und wie der neue Feminismus ab den 1970er Jahren bis weit in die Gewerkschaften hinein Wirkung zeigte.

Sibylle Plogstedt war von 1969 bis 1971 in politischer Haft in Prag wegen Unterstützung einer Vorläuferorganisation der Charta 77. Beruflich begann ihr Werdegang als Osteuropa-Soziologin. Sie war 1976 Begründerin und Mitherausgeberin der Berliner Frauenzeitung Courage und ab 1986 Redakteurin des Vorwärts in Bonn. Sie ist freie Filmemacherin, Autorin und Soziologin. 2011 wurde sie vom Journalistinnenbund mit der Hedwig-Dohm-Urkunde für ihr Lebenswerk geehrt und von der Bundeszentrale für Politische Bildung mit dem Einheitspreis ausgezeichnet.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt.


Auch diese Kategorien durchsuchen: Aufarbeitung, Leben in der DDR, Opposition & Diktatur